Badeurlaub an der Algarve

Algarve Reisen

Subtropen in Portugal

Algarve das heißt Sonne, Meer und Strand aber auch Hügel, Wälder und Gebirge.

Sonnenschein satt in der Region mit den meisten Sonnentagen in ganz Europa, Temperaturen die in der kalten Jahreszeit kaum unter die zehn Grad Marke fallen und sonnige Tage von 20 Grad selbst mitten im Winter.

Zwischen Felsen- und Sandalgarve

Atlantik, an der langen Südküste eher sanft und zahm, im Westen rauh und gewaltig. An den Stränden der Felsenalgarve, dem westlichen Teil der Südküste, die sich von Sagres bis Faro erstreckt, laden Buchten in der Steilküste, geprägt von türkisfarbenem Meer, den Braun- und Ockertönen der Felsen und dem sonnigen, strahlendblauem Himmel zum Sonnenbaden, Schwimmen, Tauchen oder einfach nur zum Faulenzen ein.

Der östliche Teil der Südküste, die Sandalgarve, dehnt sich von Faro bis Vila Real de Santo Antonio an der spanischen Grenze, bietet zum Teil endlos lange weiße Sandstrände die für entspannte Urlaubstage ideal sind.

Im Westen dann, von Odeceixe bis zum Cabo de Sao Vincente, dem westlichsten Punkt Europas, die doch wildere Küste an die der Atlantik ungehemmter anbrandet und die dadurch einen ganz eigenen Charme bietet. Doch auch hier hat das Meer schöne zum Teil malerische Buchten aus der Küste geschlagen, deren weiße feine Sandstrände zum Badeurlaub rufen.

Algarve - Perlen der Natur & historische Schätze

Doch nur zum Baden, Surfen, Golfen und Faulenzen ist dieses wunderbare Stückchen Europa eigentlich viel zu schade.

Die Algarve ist seit den jüngsten Tagen der Menschheit bewohnt und kultiviert, sie bietet dem interessierten Gast Zeugnisse uralter Besiedlung, unter anderem durch Kelten, Phoenizier, Römer und Mauren beeinflußt. Das von waldbedeckten Hügeln und Gebirge geprägte Hinterland der Küsten, ist gepunktet mit kleinen Dörfern, die sich als helle Flecken vom Grün der vielfältigen Vegetation und den Braun- und Ockertönen der Erde abheben.

Hier kann der geneigte Besucher eintauchen in eine Welt der beschaulichen Ruhe, die neben den weltoffenen und überaus freundlichen Bewohnern, vielerlei kulinarische und geschichtliche Leckerbissen zu bieten hat. Die Spuren, Bauwerke und Monumente einer bewegten Geschichte finden sich sowohl in den touristischen Metropolen entlang der Küste, als auch in den idyllischen Dörfern, die es zu entdecken gilt.

Algarve - Portugal, wo es am schönsten ist

Diese vielfältigen, sinnlichen Eindrücke, der Geschmack der salzigen Luft, die wunderbaren Farben von Sonne, Meer und Land, die Geschmäcker von Obst, Fisch und Fleich, die wunderbare Ruhe in einem Korkeichenwald am Wegesrand und die vielfältigen Düfte die der Wind herranträgt. Wer dies einmal in sich aufgesogen hat, wird es nie wieder vergessen wollen.